Der Unterschied zwischen Transformation und Revolution

"Wer die Wirklichkeit seiner Träume aufgibt, der löscht die Sonne aus, um mit einer Laterne weiter zu  wandeln."                                                                     (Christian Morgenstern)  

 

Licht kann man nicht verlieren. Stelle Dir zwei Räume vor. Der eine Raum hat keine Fenster, der andere ist von Licht durchflutet. Wenn Du die Tür zwischen den beiden Räumen öffnest, was passiert dann? Breitet sich die Dunkelheit aus, oder........

Die Natur mit ihren Farben, Düften, dem Himmel über und den Boden unter uns,

ist ein Jungbrunnen für Körper, Geist und Seele.    

 Bildquelle Angelika Trescher 

 

..........das Licht? Das Licht ist immer stärker als die Dunkelheit. Ein Zündholz kann kurz die Dunkelheit erhellen und eine Kerze bringt noch mehr Licht.

 

Und je mehr Kerzen brennen, desto weniger hat die Dunkelheit eine Chance.

 

Dem Prozess der Transformation, (Umwandlung) kann sich keiner mehr entziehen, die Erhöhung der Schwingung ist im vollen Gange, und die elektromagnetischen Felder der Erde verändern sich unaufhörlich. 

 

So wie die Larve zur Raube und letztendlich zum  Schmetterling, (FALTER) wird, sorgt die Transmutation für das  ENT- FALTEN des Bewusstsein der Menschen. 

 

Wenn genügend Menschen durch die höhere Schwingung ihr Bewusstsein verändert haben, wird sich deren Schöpferkraft immer deutlich zeigen.

 

Die Transformation verläuft unsichtbar, friedlich, global und evolutionär.

 

Sie ensteht  im seelisch - geistigen Bereich und verändert dadurch den physisch - materiellen Bereich. 

 

Revolution hingegen kommt schnell und überraschend von Außen. Früher verband man das Wort Revolution mit Gewalt, Krieg, Plünderei und Mord und Hass. 

 

Es gab Opfer und Täter, Sieger und Verlierer, doch am Ende waren alle die Verlierer. So wie es heute noch in vielen Staaten der Fall ist.

 

Weltweit erleben wir seit Jahren friedliche Revolutionen, Bürger gehen auf die Strasse um auf Missstände aufmerksam zu machen.

 

Sie zetteln eine friedliche Revolution an, um einen Umbruch zu erreichen. Doch immer öfters mischen sich auch gewalttätige Randgruppen unter friedliche Bewegungen und bringen immer mehr Gewalt mit hinein. 

 

Hier gilt es nun besonnen zu bleiben und sich nicht der gewalttätigen Energie zu unterwerfen.

 

Immer mehr Menschen spüren mit allen Sinnen, dass sie aus ihrer alten Lebensform ausbrechen müssen, fühlen sich eingeengt, verunsichert und ängstlich.

 

Aus Unwissenheit der Gesetze, stehen sie immer mehr unter Druck, sie empfinden die unsichtbare Transformation, die sie nach vorne schubst als Schicksalsschläge an, doch sie dienen lediglich dem Ziel, sich aus endlich aus ihrer Verpuppung zu lösen. 

 

Wir sind nun mitten in der Transformation, dieser Prozess ist nicht mehr aufzuhalten, und es wird nun Zeit sich auf die Energien der Zeit einzustellen, alles andere ist nur noch ein schmerzvoller Prozess.

 

Diesen Bericht habe ich am 06.05.2015 im Blog geschrieben, vieles ist seitdem geschehen, deshalb habe ich ihn heute mit einigen Erweiterungen nochmals eingestellt.

 

Im guten Glauben, die bösen TÄTER........Politik, Wirtschaft, Banken und die  REICHEN, sind die

alleinigen Verursacher der globalen und evolutionären Herausforderungen, die wir bekämpfen

müssen, damit die armen OPFER, ein besseres Leben führen können,schließen sich aus Angst und Verzweiflung immer mehr Bürger der falschen Gruppe an.

 

 

Doch das ist weder die Wahrheit, geschweige denn die Lösung. Wer sich mit der Geschichte der Zeit beschäftigt, stellt immer wieder fest, dass die Masse der Menschen wenig aus der Zeitgeschichte gelernt haben.

 

Liebe Leute so einfach geht es nicht.........solange wir nicht bereit sind verantwortungsvoll und bewusst zu leben und zu handeln, wird sich  die Anzahl und die Brutalität der Revolutionen nur verstärken, aber nichts verändern, egal wie friedlich sie geplant sind.

 

Wir leben im 21. Jahrhundert, dem Zeitalter der Information. Jeder Einzelne von uns ist nun aufgefordert, über den eigenen Tellerrand zu schauen, und sich mit dem universellen Wissen vertraut zu machen.

 

Nur wenn wir die Großen Zusammenhänge erkennen, die wahren und unterschiedlichsten Ursachen

verstehen und umwandeln, dann ist ist eine ganzheitliche und dauerhafte Lösung möglich. 

 

Dieses Wissen muss sich in der Mehrheit der Gesellschaft verbreitet, damit die Rahmenbedingung

für eine friedliche Transformation geschaffen werden.

 

In diesem Sinne;  Wer die Ursachen der unzähligen Krisen verstehen will, muss sich auch mit der seelisch - geistigen Welt beschäftigen.