So kann (darf) es doch nicht weitergehen!!!!!!!!!!

"Wir lernen aus der Geschichte der Menschheit, dass die Menschheit aus der Geschichte nichts gelernt hat."          (unbekannt) 

                            

Egal wo wir hinschauen, überall Brandherde die nur noch eines Windhauchs bedürfen um zu einem Großbrand zu werden, das befürchten viele.

 

Doch dass wir gemeinsam als Kollektiv, oft auch unbewusst, zu diesen Brandherden beigetragen haben und sie deshalb auch wieder löschen können, ist den Wenigsten bewusst. 

 

Was sich im Moment auf unserem Planeten abspielt, zeigt deutlich eine aus der natürlichen Balance gefallen Gesellschaft.

 

Auf der einen Seite zu viel, auf der anderen Seite zu wenig. Eine Minderheit hat ihre Macht genutzt um

über eine Mehrheit zu herrschen, die schon längst nicht mehr an ihre Eigenständigkeit glaubt. (unbekannt)

 

Im Grunde wollten nur ganz Wenige diese Gewalt- Welle. Die Mehrheit wünscht sich weiterhin Frieden, Freiheit und soziale Gerechtigkeit, weiß aber im Moment nicht wie das gelingen soll.  

 

Der Hilferuf nach dem Staat wird auf der einen Seite immer lauter und aggressiver, doch auf der anderen Seite fehlen mündige Bürger, bewusste Politiker und ............

 

                                                            Bildquelle unbekannt

 

..........ganzheitlich handelnde LEBENS - Unternehmer/innen..

 

Wir gemeinsam sind der Staat, doch die Angst zu scheitern, selbst angegriffen zu werden oder gar als Außenseiter zu gelten, sind in dieser Zeit für unsichere Bürger Gründe zu schweigen und nicht aktiv zu handeln. 

 

Wenn wir nach neuen Gesetzen und mehr Unterstützung durch den Staat, der Polizei und des Sicherheitsdienstes schreien, dann sollte uns auf jeden Fall bewusst sein, der Staat kann alleine keine Lösungen mehr bieten.

 

Es reicht längst nicht mehr aus, schreiben, lesen und auswendig zu lernen. Wer selbstständig und frei leben will, muss verstehen warum und wie etwas funktioniert, und welche nachhaltigen Folgen sein Handeln hat.

 

„Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinen anderen zu.“     Immanuel Kant

 

Unzählige Beweise neuster Erkenntnisse zeigen klar und deutlich, dass wir durch die Macht unserer Gedanken, Gefühle und unserer Taten sowohl als Einzelne als auch als Kollektiv, Lebensform, Lebensqualität und auch unsere persönlichen Eigenschaften verändern können.

 

Falsche Sichtweisen die unbedacht  und ohne Hintergrundwissen seit Jahrhunderten übernommen wurden, haben sich durch zeitgemäßes Wissen als falsch erwiesen.

 

NICHT der Stärkere gewinnt...... Konkurrenz belebt das Geschäft.........Geiz ist geil....oder brutale Gewalt, Feindschaft, Kampf, neue Kriege, sowie sinnlose Zerstörung führen zur Veränderung, sondern ein neues Bewusstsein, ganzheitliches Wissen und dem Leben zugewandte Handlungen.

 

Technisch sind wir sehr weit gekommen, doch solange wir im geistig - seelischen Bereich noch im Mittelalter stecken, lassen  sich die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts weder friedlich noch

zeitgemäß lösen.

 

Die Geschichte der Menschheit hat deutlich gezeigt das erst unsägliches Leid passieren muss, damit sich

feindliche Parteien endlich die Hände reichen und den Friedensvertrag unterzeichnen. 

 

Doch soweit darf es diesmal nicht kommen, denn die  Waffen die heute Zeit eingesetzt werden, machen aus uns ALLEN Verlierer.

 

Wenn wir schon die Möglichkeit haben die neue Gesellschaftsform mitzugestalten, dann sollten wir dieser Aufgabe auch gerecht werden. Jeder Einzelne ist nun aufgerufen seinen Teil dazu beizutragen.

 

Da es lediglich an einem entsprechenden Denken über die wahren Werte des Lebens, und über den Sinn und Zweck des stattfindenden Paradigmenwechsels mangelt, benötigen wir schnellstens offene und bewusste Menschen, die durch eigene Erfahrungen und Erkenntnisse selbstständig handeln.

 

Wir alle können unser eigenes Leben führen, ohne die Würde der Anderen zu verletzen wenn wir unsere eigenen Stärken erkennen und leben.

 

Es ist das Wissen um die Gesetzmäßigkeiten und Prinzipien des Lebens das unsere Gesellschaft einfach, gerecht und friedlich verändern wird, nicht der Kampf oder der Krieg. 

 

Und egal ob wir uns diesem Wissen verschließen, es als lächerlich oder gar als esoterisch bezeichnen, die Lebensgesetze wirken immer, überall und gelten für jeden.

 

„ICH HABE GESAGT:“IHR SEID GÖTTER!“     (Psalm 82,6 und Johannes 10,34)

 

Allerdings braucht es noch bewusste Menschen damit wir im Kollektiv gefestigt werden, denn dieses Wissen muss endlich unter die Menschen.  Wozu also noch warten? 

 

"Wer sich freiwillig dem Wachstumsprozess stellt, sich voller Freude und Inspiration für das  Neue öffnet, vermeidet den Weg durch Leid und Schmerz!"