Kein Aprilscherz, sondern Realität

"Ziele auf dem Mond, selbst wenn du ihn verfehlst, wirst du inmitten der Sterne landen."

                                                                                                             (Les Brown)

 

Gehörst Du auch zu der Mehrheit der Arbeit-Nehmer, die innerlich schon längst ihren Job gekündigt haben?

 

Glaubst Du, dass ein Unternehmen erst ab einer gewissen Größe Gewinne abwirft, und Du niemals unternehmerisch tätig sein kannst?

 

Kennst Du auch die Aussagen, dass jeder Unternehmer jahrelang umsonst arbeiten muss, um bekannt zu werden, teure Werbung bezahlen muss und ein großes Risiko trägt?

 

Wie oft musstest du dir beim Aufzählen deiner Wünsche und Träume anhören,  es ist zu schwierig, zu teuer, aussichtslos, zu risikoreich oder unmöglich?

 

Aber hast Du schon mal darüber nachgedacht, dass wir in einer Zeit leben, in der die neuen  

Millionäre mit einer guten sozialen Idee, erfolgreich gründen?

 

Auch finanziell, und das obwohl der große Gewinn nicht am Anfang der Gründung stand? 

 

Ist Dir bekannt, dass wir in ..........................

 

                                               Was du träumst, kannst du auch leben!

 

 

........einer Zeit leben, in der für ein erfolgreiches Unternehmen soziale Ziele, Kreativität, um sich mit eigenen Ideen selbst zu verwirklichen, wichtiger sind als ein BWL Studium, dass nicht dem Zeitgeist angepasst ist?

 

Ich weise hier nur auf die Gründer der sozialen Netzwerke und Jungunternehmer hin, die die Zeichen der Zeit verstanden haben.

 

Die Gründer fragten sich, was fehlt, um mehr Menschen zu erreichen?

 

Wie vereinfache ich die Kommunikation Gleichgesinnter weltweit, oder wie verbessere ich Vorhandenes?  

 

Sie legten los, ohne an Gewinne und Verlust zu denken, trafen den Zeitgeist, vernetzten sich und begeisterten ihre Zielgruppe, und duplizierten sich fleißig.

 

Doch was im Großen funktionierte, ist auch im Kleinen machbar.

 

"Wenn Du ein glückliches Leben führen willst, verbinde es mit einem Ziel," das wusste schon  Albert Einstein.

 

Den kleinen, übersichtlichen, authentischen und am Gemeinwohl orientierten Unternehmen stehen zur Zeit alle Türen offen.

 

Vielseitig, von eigene Erkenntnissen die unter die Haut gingen motiviert, offen für Lösungen in bestimmten Teilbereichen, dass ist der Anfang einer neuen sozial gerechten Unternehmenskultur.

 

Welche Ideen, Visionen und Träume stecken in Dir? Was willst Du verbessern? Was stört Dich am meisten?

 

Welche Lebensziele hast Du, welche Werte sind dir wichtig und wo liegen Deine Talente und Fähigkeiten?

 

Wenn Du diese Frage für Dich beantworten kannst, und diese mit Deinem eigenen Unternehmen verbindest, dann stellt sich der ganzheitliche Erfolg von selbst ein.

 

Für mich stand immer meine persönliche Entwicklung im Vordergrund, ich wollte meine Talente und Fähigkeiten entdecken und ausleben......

 

Frei und unabhängig sein, über meine Grenzen gehen, diesen Weg ging ich schon als Kind. Dich vor über 60 Jahren war das noch ein sehr steiniger und einsamer Weg.

 

Damals verlangte Selbstständigkeit noch sehr viel Mut, Vertrauen und einen großen Willen.

 

Doch es hat sich gelohnt, ich konnte meine Berufung von der Pieke auf erlernen, habe mir einen großen Erfahrungsschatz erarbeitet und kann so heute bodenständiges und spirituelles Wissen weitergeben.

 

Mit der einzigartigen Franchise-Geber-Geschäftsidee von Sunrider® biete ich nun auch, offenen und suchenden Neu-Unternehmer/innen eine sichere und lukrative Möglichkeit, um erfolgreich ein eigenes  Unternehmen aufzubauen, das mit ihren Wünschen und Talenten im Einklang steht.

 

"Wir müssen neue Wege gehen, eigene Visionen entwickeln und leben, uns selbst verwirklichen

  und so uns selbst, sowie dem Gemeinwohl entgegenkommen."        Angelika Trescher